Niner Empire Germany

Bringing Niner Fans Together From All Over The Globe!!!

Niner Empire Germany - Bringing Niner Fans Together From All Over The Globe!!!

Preview Week 17: Los Angeles Rams vs. San Francisco 49ers

26241357_1675468462517527_701157896_n

Und wieder einmal geht eine NFL-Saison zu Ende. Unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht, wenn die 49ers an jedem Wochenende spielen. Doch einmal dürfen Jimmy Garoppolo und Co. noch live verfolgen, wem es denn dann möglich ist am Silvester-Abend (22:25 Uhr, Gamepass)... Hier noch ein paar Infos von zum heutigen Spiel, unsere Preview:

Ich erlaube mir, zu diesem Spiel nur ein paar wenige Sätze zu verlieren. Das Spiel der Rams gegen die 49ers gehört wohl zu den unspektakulärsten Spielen in Woche 17 der NFL, denn für beide Teams geht es um nichts mehr.

Die Rams haben den Einzug in die Play-Offs und den Sieg der NFC West bereits sicher, und entschieden sich, dem Großteil der Starter eine Pause zu geben, bis es in den Play-Offs dann wieder ums Ganze geht. Die Rams spielten mit ihrem neuen Head-Coach Sean McVay eine herausragende Saison, allen voran RB Todd Gurley, mittlerweile der Front-Runner für den MVP-Titel, stellte Woche für Woche seine Qualität unter Beweis. Auch, wenn es schade ist, dass die wiedererstarkten 49ers nicht gegen die Rams in Bestbesetzung antreten, lässt sich bereits jetzt sagen, dass die Rivalität zwischen den 49ers und den Rams in den nächsten Jahren wieder aufleben wird. Die Duos Shanahan/Garoppolo und McVay/Goff könnten dafür sorgen, dass die Spiele zwischen San Francisco und Los Angeles bald zu wahren Klassikern werden.

Hier noch die Kurz-Infos zu den Los Angeles Rams (11-4):

Kurz-Info:
- Gegründet: 1936
- Vereinsfarben: Blau, Weiß, Gold
- Super-Bowl Titel: 1 (1999)
- Stadion: Los Angeles Memorial Coliseum (93.607 Plätze)
- Headcoach: Sean McVay
- letztjähriger Record: 4-12 6-10 (3. Platz in der NFC West)
- ewige Bilanz: 68-65-3 für die 49ers

Die Aufstellung der Rams findet ihr hier.

Bei den San Francisco 49ers (5-10) läuft derzeit alles nahezu perfekt. Fast zu perfekt, wenn man mich fragt. Erstmals in dieser Saison ist kein einziger Spieler der 49ers vor dem Spiel auf dem Injury Report, sodass alle (!) 53 Spieler fit sind, und es dementsprechend sieben Spieler geben wird, die nicht eingesetzt werden können, obwohl sie "ready-to-go" wären. Eine Entscheidung, die sicherlich nicht leicht fallen wird. Hoffen wir, dass Mark Nzeocha nicht zu den Spielern gehört, die sich auf der "inactive"-Liste befinden, dies wäre ein gutes Zeichen, und möglicherweise ein Indiz, dass er längerfristig bei den 49ers unterkommen könnte. Anders sieht es bei DE Aaron Lynch aus, dessen Zeit bei den 49ers wohl ein Ende gefunden hat. Mentale Probleme, Übergewicht, fehlende Effizienz auf dem Feld - alles Aspekte, die Lynch letztendlich zum Verhängnis geworden sind.
Die 49ers denken nicht daran, die Starter für das letzte Saisonspiel zu schonen. Jimmy Garoppolo wird also die Chance gegeben, seinen Record als Starter auf 7-0 auszubauen und weiter ungeschlagen zu bleiben. Die 49ers würden ihre Saison mit einem ordentlichen 6-10-Record beenden, ein Ergebnis, an das nach dem 0-9-Start wohl niemand gedacht haben dürfte. Und für einige 49ers Spieler steht sogar noch etwas auf dem Spiel: Marquise Goodwin fehlen noch 66 receiving yards für seine erste 1000y-Saison, Carlos Hyde benötigt 150 rush yards, um selbiges zu erreichen. Es wird spannend zu sehen sein, ob Hyde und/oder Goodwin diese Meilensteine erreichen können.
Die 49ers gehen als klarer Favorit in das Spiel im Coliseum, eine unerwartete Wendung, aber auch ein Grund dafür, dass dieses Spiel einen sehr geringen Stellenwert besitzt.

Wir hoffen natürlich auf den fünften Sieg infolge, und wünschen allen die das Spiel schauen viel Spaß. Ansonsten wünsche ich Euch allen einen guten Rutsch in das Jahr 2018 - lasst es Euch gut gehen, und denkt immer daran: Gute Zeiten stehen uns bevor!

Autor:
Lars Riedenklau

Category: Empire News

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*